Genussvoll Vegetarisch – Yotam Ottolenghi

Von dem Cover dieses Buches sollte man sich nicht beirren lassen, die enthaltenen Rezepte sind weitaus geschmackvoller, als es das etwas „unspannende“ Äußere vermuten lässt. Denn dieses Kochbuch enthält eine Vielzahl toller Fotos, die richtig Appetit auf die Gerichte machen. Die Rezepte sind auch für Anfänger leicht nachzukochen, wobei oftmals recht viele Zutaten benötigt werden. So sind eventuell erst ein paar Einkäufe zu tätigen, denn manche Zutaten recht speziell und nicht in jedem Haushalt vorhanden sind.

Man kann aber auch zuerst die Rezepte nachkochen, die weniger Zutaten benötigen und dann mit der Zeit Schritt für Schritt das Gewürzregal erweitern. Auch zum Experimentieren laden die verschiedenen Rezepte ein, man muss ja nicht immer gleich „streng nach Vorschrift“ kochen.

„Genussvoll vegetarisch“ ist zwar in erster Linie ein vegetarisches Kochbuch, enthält aber eine große Menge an Couscous-Rezepten.

Die Gerichte in dem Buch lassen sich problemlos auch mit anderen Rezepten kombinieren. Auch viele Klassiker finden sich hier, die in einem neuen Gewand mit einigen Kniffen etwas abgeändert wurden. Dazu gehören etwa Grüne Pfannkuchen oder Grüne Gazpacho Suppe. Auch als kleine Leckerei zwischendurch sind viele der Rezept gut geeignet. Je nachdem, welche Mengen verändert, kann man so selber bestimmten, ob man ein ausgiebiges Hauptgericht oder nur eine kleine Zwischenmahlzeit zubereiten möchte.

Die schmackhaften Rezepte sind teilweise etwas ausgefallen. Hier werden nicht einfach klassische Rezepte für Vegetarier aufbereitet, sondern vollwertige vegetarische Gerichte vorgestellt. Tofu ist hier nicht einfach nur ein Fleischersatz, sondern eine „richtige“ Zutat. Auch einige unbeliebte Gemüsesorten wie etwa Rosenkohl können hier ganz neue Fans für sich gewinnen, bietet Ottolenghi doch tolle Ideen für Ihren Einsatz.

Vorsicht für Veganer und hartgesottene Vegetarier! Der Autor gibt an, selbst Fleischesser zu sein und die Gerichte sind auch nicht streng vegan, da oftmals Eier, Milch und Käse als Zutaten aufgeführt sind.

Wer sich einmal an vegetarischen Gerichten versuchen und die orientalische Küche erkunden möchte, liegt mit diesem Kochbuch genau richtig.